• Erstklassige Qualität
  • Kauf auf Rechnung
  • Mehrwertsteuer-Senkung
von
bis
von
bis
von
bis

Spiegel – dekorative Highlights und Großzügigkeit für Ihr Zuhause

Ein Blick in den Spiegel verrät Ihnen, ob Frisur und Kleidung sitzen. Wandspiegel & Standspiegel sind darüber hinaus attraktive Gestaltungselemente. Spiegel geben einem Zimmer Tiefe, hellen es auf und lassen es, richtig platziert, großzügiger wirken. Erfahren Sie mehr über unterschiedliche Spiegelvarianten und welche Tricks Ihre Räume optisch vergrößern.

Spiegel(25)

Sortieren nach:

Spiegel – kleine Stars mit großer Wirkung

In prähistorischer Zeit wurden Schalen mit Wasser gefüllt, um die ruhende Oberfläche als natürlichen Spiegel zu nutzen. Die Sehnsucht des Menschen, das eigene Spiegelbild zu sehen, geht zurück bis auf die Steinzeit. Die alten Ägypter fertigten später die ersten glatt polierten Bronze- und Kupferspiegel, um Schmuck und Körperbemalungen dauerhaft betrachten zu können. Im antiken Griechenland waren Spiegel mit Griffen aus stehenden Figuren sehr beliebt, die auch als Standspiegel genutzt werden konnten. Im 4. Jahrhundert v. Chr. kamen die ersten Klappspiegel auf, deren Metallspiegelfläche ein reich verzierter Deckel schützte. Ein archäologischer Fund in Pompeji zeigt, dass die Römer bereits Silberspiegel mit einer runden Glasfläche besaßen. Im Mittelalter wurden Spiegel aus geblasenen Glaskugeln hergestellt, die durch Zugabe von Metalllegierungen eine konvexe Spiegelfläche erhielten. Heutzutage ist eine der gängigen Methoden der einfachen Spiegelfertigung das vakuumierte Pressen von Aluminiumfolie auf glatte Glasscheiben.

Spiegel waren von jeher stark symbolbehaftet. Auf der einen Seite standen sie für Wollust und Eitelkeit. Auf der anderen Seite symbolisierten sie Wahrheit und Klugheit. Dieser Bezug zur Selbsterkenntnis spiegelt sich noch immer in der deutschen Redensart „Jemandem den Spiegel vorhalten“ und in dem Begriff „Spiegel(-bild) der Seele“ wider.

In unserer heutigen Zeit haben Standspiegel und Wandspiegel im täglichen Gebrauch einen zweckmäßigen und dekorativen Charakter. Erfahren Sie im Folgenden mehr über verschiedene Spiegelvarianten und wie Sie sie effektvoll in Ihre Räume integrieren.

Wandspiegel und Standspiegel – Pro und Contra

Für einen Wandspiegel benötigen Sie keine freie Stellfläche. Sie hängen ihn wie ein Bild an der Wand auf. Ein Wandspiegel hat mit einem attraktiven Rahmen denselben schmückenden und wohnlichen Charakter.

Ein Standspiegel füllt eine eventuell ungenutzte Zimmerecke optimal aus. Er verfügt über eine Standvorrichtung, die es ermöglicht, ihn problemlos von A nach B zu verschieben. Auf Wunsch können Sie den Standspiegel jederzeit an einem anderen Ort in Ihrer Wohnung aufstellen. Sie haben die Wahl zwischen schwenkbaren oder fest verankerten Spiegelflächen.

Bei WENZ bestellen Sie Wandspiegel und Standspiegel auch als Ganzkörperspiegel bequem online. Sie sollten in diesem Fall mindestens halb so groß sein wie Sie, damit Sie sich von Kopf bis Fuß betrachten können, abhängig von Ihrer eigenen Position davor. Je weiter Sie zurücktreten, desto mehr sehen Sie von sich.

Verschiedene Spiegel für unterschiedliche Räume

Die Doppelfunktion eines Spiegels – die praktische Nutzbarkeit und das dekorative Element – wird durch die vielen verschiedenen Modelle deutlich. Manche sind nur auf den einen Aspekt ausgerichtet, andere verkörpern beides in einem. Badezimmerspiegel haben meist einen funktionalen Charakter für die tägliche Körperpflege. Sie sind entweder frei hängend oder in einen Badezimmerschrank als Spiegeltüren integriert. Entscheiden Sie sich für einen Spiegelschrank, lösen Sie gleichzeitig das Problem des oft geringen Stauraums in einem Bad. Eine gute Beleuchtung des Badezimmerspiegels verhindert einerseits die Bildung von Schatten auf Ihrem Gesicht, was beim Auftragen von Kosmetika wichtig ist. Andererseits verleiht sie dem Bad ein wohnliches Ambiente und lässt es größer wirken. Tipp: Um das Beschlagen des Badezimmerspiegels zu vermeiden, hängen Sie ihn mit einem größeren Abstand zur Wand auf. Er nimmt auf diese Weise die Temperatur des Raumes an, nicht die der Wand.

Flurspiegel erfüllen den Zweck, vor dem Verlassen des Hauses oder wenn Besuch vor der Tür steht, noch schnell einen Blick auf Ihr Äußeres zu werfen. Sitzen die Haare gut? Entspricht die Kosmetik Ihren Vorstellungen? Haben Bluse oder Jacke eventuell einen Fleck oder Knitterfalten? Der Flurspiegel hängt auf Augenhöhe, kann auch Teil eines Garderoben-Ensembles sein und schmale Flure breiter erscheinen lassen.

Schlafzimmerspiegel treten meist in Form eines Standspiegels oder als Spiegeltür am Kleiderschrank in Erscheinung. Sie bringen Helligkeit in das Zimmer und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre ausgewählte Kleidung sofort nach dem Anziehen zu begutachten. Wandspiegel machen im Schlafzimmer über Kosmetiktischen eine gute Figur. Sehr beliebt sind ebenfalls hängende Schmuckschränke mit einem integrierten Frontspiegel.

Wohnzimmerspiegel haben ihren Schwerpunkt im dekorativen Bereich. Sie verschönern mit Designrahmen oder speziellen Lichtreflexionen das Ambiente. Darüber hinaus können sie, richtig platziert, einen positiven Einfluss auf die Raumgröße nehmen.

Bei WENZ erwartet Sie eine umfangreiche Spiegelauswahl, die für jedes Zimmer in Ihrem Zuhause das passende Modell bereithält.

Gestaltungstipps zur optischen Raumvergrößerung mit Spiegeln

Platzieren Sie einen großen Wandspiegel in der Mitte eines Zimmers, reflektiert er das Zimmer selbst und spiegelt Licht wider. Diese Kombination schafft Helligkeit und Weite und lässt die Raummaße für das menschliche Auge vergrößert erscheinen. Achten Sie darauf, dass das Modell so hängt, dass es viel Tageslicht oder eine künstliche Lichtquelle aufnehmen kann und die sich spiegelnde Fläche hell ist. Wird das eingefangene Licht dann auf dunkle Ecken des Raumes gelenkt und dieser damit optimal ausgeleuchtet, ist der Effekt am stärksten.

In einem Essbereich an der Wand, hinter dem langen Ende des Esstischs, ist ein Spiegel ebenfalls optimal platziert. Stellen Sie zusätzlich ein paar Kerzen auf, spiegelt sich der warme Kerzenschein wider.

Im Flur entfaltet ein Spiegel eine verbreiternde Wirkung, wenn Sie ihn an die lange Seite des Flurs hängen oder stellen. Im Zusammenspiel mit einer Lichtquelle wird aus einem engen Schlauch ein optisch breiterer Flur.

Empfehlungen für die Spiegelreinigung

Staub, Fingerabdrücke und Wasserflecken sind die natürlichen Feinde eines Spiegels. Für einen streifenfreien Glanz eignen sich warmes Wasser und ein weiches, fusselfreies Tuch. Als Alternative zum Wasser können Sie Spülmittel oder einen milden Glasreiniger verwenden. Anschließend polieren Sie ihn mit einem Mikrofasertuch. Bei blinden Flecken schafft das Einreiben mit Essig oder einer halbierten Kartoffel Abhilfe. Experten empfehlen, Rahmen aller Art nur mit einem weichen Tuch zu reinigen. Sollten starke Verschmutzungen vorhanden sein, benetzen Sie ihn mit ein paar Tropfen klarem Wasser. Bestellen Sie jetzt bei WENZ Ihren neuen Spiegel, der Großzügigkeit und Ambiente in Ihre Räume bringt!


waiting...

Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung. ²Ab 50€ Mindestbestellwert (ohne Partnerware). Geben Sie den Gutscheincode im Bestellprozess ein. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Nur gültig am 12.07.2020. Partnerware ist von dieser Aktion ausgeschlossen. Diese Artikel sind mit dem Vermerk „Versand durch Partner“ gekennzeichnet und werden von ausgewählten Drittanbietern an Sie versendet.