nach oben
22 Jan

Trendvorschau: Frühling/Sommer 2018

Während es draußen noch ungemütlich ist, blicken wir schon nach vorn in wärmere Zeiten. Wir geben Ihnen heute einen kleinen Einblick in die Modetrends des Frühlings und Sommers 2018 und versprechen: Es wird farbenfroh, aber absolut tragbar und alltagstauglich.

Pretty in Pink

Absolute Trendfarbe im Frühling und Sommer 2018 ist die Farbe » Pink. Kaum vorstellbar, dass die heute stark weiblich assoziierte Knallfarbe bis vor gar nicht allzu langer Zeit als typische Jungenfarbe galt. Noch 1918 empfahl die Handelszeitschrift „Ladies‘ Home Journal“, Jungen in Rosa und Mädchen in Blau zu kleiden. Erst in den 40er Jahren kam es dann zum Farbentausch für die Geschlechter. Inzwischen ist Pink aber noch viel mehr als nur eine Farbe für kleine Mädchen.

Damit das auch deutlich wird, wählen Sie am besten gerade geschnittene und nicht zu kurze oder enge Stücke. Entweder Sie halten Ihr komplettes Outfit in Pink oder Sie wählen nur ein pinkes Kleidungsstück als Hingucker, kombiniert mit schlichteren Farben. Wem die leuchtende Trendfarbe zu intensiv ist, kann auf einen dezenteren Rosaton wie Zart- oder Altrosa zurückgreifen, denn auch diese warmen, pudrigen Töne stehen 2018 hoch im Kurs.

Moderne Romantik

Dieses Jahr sind die Designer von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Verspielte Details und Schnitte wie Volants, Rüschen und Spitze sowie feminine Blumenmuster machen den neuen » Romantik-Look aus – von Blusen und Shirts über Pullover und Kleider bis hin zu Hosen und Röcken. Besonders modern sind in diesem Jahr gekonnte Stilbrüche durch die Kombination von romantischen Lieblingsteilen mit eher maskuliner Mode wie Biker-Boots oder Lederjacken. Ist Ihnen das zu gewagt, liegen Sie aber auch mit dem elegant-romantischen Gesamtlook mit Pumps und verspieltem Blazer goldrichtig.

Jersey – vom Alltags- zum Trendstoff

» Jersey, ein Trend, fragen Sie sich – ist er doch bereits bei jeder Frau zuhauf im Kleiderschrank zu finden? Besonders T-Shirts, Tops und Sweatshirts macht der Stoff so herrlich bequem und pflegeleicht. In der neuen Saison hat sich Jersey aber zum Trendstoff schlechthin entwickelt. So sind auch Jersey-Blazer oder –Kleider auf allen Laufstegen zu sehen. Dass sich der Trendstoff nicht nur für Freizeitkleidung eignet, wusste die Engländerin Lillie Langtry bereits Ende des 19. Jahrhunderts, als sie auf der britischen Kanalinsel Jersey das erste Kostüm aus Wolljersey schneiderte. Sie wurde mit ihren schlichten Abendkleidern zu einer Stilikone ihrer Zeit.

Entscheiden Sie sich im Frühling und Sommer 2018 entweder für einen leicht fließenden Einteiler aus Jersey oder kombinieren Sie verschiedene Kleidungsstücke aus dem pflegeleichten, alltagstauglichen Material. Besonders modisch sind sehr weite Jersey-Hosen wie zum Beispiel Culottes, die Sie am besten mit figurbetonten Oberteilen abstimmen.

Sie sehen: Was gut ist, kommt immer wieder und viele der „neuen“ Trends haben ihren Ursprung in vergangenen Zeiten. Lassen auch Sie sich davon inspirieren und freuen Sie sich mit uns auf den kommenden Frühling und Sommer!

Teilen auf

Welches Accessoire rundet das Lieblingsoutfit perfekt ab? Was sind die Must-haves in Sachen Dekoration und was ist das kulinarische Highlight für Ihre nächste Party? Das WeStyle-Team versorgt Sie mit allem Wissenswerten rund um Fashion und Lifestyle. Wir recherchieren für Sie aktuelle Trends und sind stets auf der Suche nach neuen, spannenden Inhalten.

Keine Kommentare
Einen Kommentar zum Artikel schreiben

*Pflichtfeld