• Erstklassige Qualität
  • Kauf auf Rechnung
  • Mehrwertsteuer-Senkung

Parkas – die idealen Jacken bei Wind und Wetter

Egal ob an eisigen Wintertagen, bei schmuddeligem Herbstwetter oder an frischen Frühlingstagen – Parkas halten Sie zu jeder Jahreszeit trocken und warm. Sie bedecken den Po und vermeiden so, dass Sie frieren. Modische Modelle für Damen sowie Herren, die Sie bei Wind und Wetter tragen können, finden Sie bei WENZ. Mit diesen sind Sie gegen Kälte bestens gewappnet.

Parkas

Parkas
Parkas

Attraktive und funktionale Parkas bei WENZ

Mit Parkas können Sie selbst bei nassem, windigem Schmuddelwetter vor die Haustüre, ohne zu frieren. Diese überzeugen vor allem aufgrund ihrer Funktionalität und ihres hohen Tragekomforts, der aus dem legeren Schnitt resultiert. Denn diese Modelle sind länger geschnitten als herkömmliche Jacken. Parkas enden in der Regel unterhalb des Pos. So sind Sie optimal vor kalter Zugluft geschützt. Häufig verfügt dieser Anorak über eine Kapuze, die Regen, Schnee sowie Wind von Ihrem Kopf fernhält und angenehm wärmt. Insbesondere bei Parkas für den Winter befindet sich am Kapuzenrand eine Verzierung aus Fell, die Ihr Gesicht sowie Ihren Kopf zusätzlich vor kalter Luft schützt. Im Online-Shop von WENZ können Sie diese Anoraks sowohl für die Übergangszeit als auch für kalte Wintertage entdecken:

Parkas für den Winter:

Damit Sie in der frostigen Jahreszeit nicht frieren, sollten Sie zu einem Winterparka mit warmem, kuscheligem Innenfell greifen. So können Sie sich ohne Probleme längere Zeit im Freien aufhalten. Für den Winter sind insbesondere Modelle empfehlenswert, die mit Daunen oder warmer Wattierung gefüttert sind. Diese halten Kälte ab und haben eine isolierende Wirkung. Zudem gewährleisten Sie einen weichen, angenehmen Sitz.

Parkas für die Übergangszeit:

Insbesondere in der Übergangszeit ist das Wetter oft wechselhaft. So können angenehm wärmende Sonnenstrahlen schnell von Regenschauern abgelöst werden. Aufgrund ihrer Länge sind Parkas im Herbst und im Frühjahr ideal geeignet, um Sie vor Regen und kaltem Wind zu schützen. Sie sitzen locker und sind leicht, sodass sie sich als passende Begleitung für einen ausgiebigen Spaziergang anbieten.

Neben seiner Funktionalität überzeugt der Parka jedoch ebenfalls aufgrund seines Designs. Das klassische Modell ist in Khaki gehalten. Jedoch gibt es ebenfalls Anoraks in Braun, Grau oder Schwarz. Jacken in knalligen Farben oder mit modischen Mustern sind ein schöner Hingucker und bringen Frische in die dunkle, triste Jahreszeit.

Schöne Parka-Kombinationen für Sie und Ihn

Parkas gibt es in unterschiedlichen Schnitten sowie Designs. Deshalb passen Sie zu verschiedenen Stilen und lassen sich prima kombinieren.

So setzen Sie Ihren Damen-Parka gekonnt in Szene:

Für Frauen ist der Parka nicht nur ein praktisches, funktionales Kleidungsstück, sondern ebenfalls ein schöner Hingucker. Doch damit er diese Funktion erfüllt, sollten Sie diesen mit einem passenden Outfit gekonnt in Szene setzen. Lassen Sie sich deshalb von den folgenden Kombinationsmöglichkeiten inspirieren:

  • Parka und Jeans:

    Da Parkas weit geschnitten sind und deshalb voluminös wirken, sollten Sie diese am besten mit einer enganliegenden Damen-Jeans kombinieren. Um Ihre Beine optisch zu strecken und diese schmäler erscheinen zu lassen, können Sie zu Damen-Stiefeletten mit Absatz greifen. Ein dicker Woll-Schal hält Ihren Hals angenehm warm. Die Handtasche sollten Sie farblich auf die Schuhe oder den Schal abstimmen. Nur so wirkt das Outfit in sich stimmig.

  • Parka und Kleid:

    In der Übergangszeit können Sie einen Parka zu einem Kleid tragen. Besonders schön wirkt die Kombination eines olivfarbenen Parkas mit einem weißen Spitzenkleid. Eine Strumpfhose sorgt dafür, dass Sie an den Beinen nicht frieren. Elegante Pumps sowie eine verspiegelte Sonnenbrille runden den Look optimal ab.

  • Parka und Rock:

    Zeigen sich im Frühling die ersten Sonnenstrahlen, so können Sie Ihren Lieblings-Rock aus dem Kleiderschrank holen. Diesen können Sie ebenfalls prima mit einem Parka kombinieren. Besonders schick ist zum Beispiel ein Outfit, das aus einer solchen Jacke, einem Leder-Minirock, einem enganliegenden Rollkragenpullover sowie hohen Stiefeln besteht.

  • So setzen Sie Ihren Herren-Parka gekonnt in Szene:

    Auch bei Männern ist dieser Anorak besonders beliebt, da er Funktionalität und modisches Design optimal verknüpft. Doch wie können Sie ihn optimal kombinieren, um ein stilvolles Outfit zu kreieren?

  • Parka und Jeans:

    Einen lässigen Look für die kalte Jahreszeit erzeugen Sie, indem Sie einen olivgrünen Winterparka mit einer dunkelblauen Herren-Jeans sowie einem schwarzen Pullover kombinieren. Für warme, trockene Füße sorgen Stiefeletten aus Leder.

  • Parka und Chinohose:

    Besonders stilvoll ist ebenfalls die Kombination einer weißen Chinohose mit einem olivgrünen Parka. Ein Jeanshemd wertet das Outfit optisch auf. Für den letzten Schliff sorgen braune Sneakers sowie eine verspiegelte Sonnenbrille. Mit diesem Look kommen Sie sicherlich entspannt durch die Übergangszeit.

  • Parka und Anzughose:

    Sie kleiden sich gerne etwas eleganter? Kein Problem – denn diese Jacken lassen sich ebenfalls zu eleganten Outfits kombinieren: Greifen Sie dafür zu einer grauen Anzughose, einem Hemd sowie edlen Leder-Schuhen. So kreieren Sie einen gepflegten und stilvollen Look, mit dem Sie sich auch auf der Arbeit sehen lassen können.

  • So sollte Ihr Parka sitzen

    Nur ein Parka, der optimal sitzt, sieht gut aus. Deshalb sollten Sie beim Kauf der Jacke einige Aspekte beachten:

    Die Weite:

    Für Parkas ist ein legerer, weiter Schnitt kennzeichnet. Deshalb ist es wichtig, dass diese Anoraks nicht zu eng sitzen. Andernfalls wirkt die Jacke nicht mehr lässig und sieht unvorteilhaft aus. Zudem sollten Sie bedenken, dass Sie insbesondere an kalten Wintertagen einen dicken Pullover unter dem Parka tragen möchten. Einen Parka kaufen Sie deshalb besser eine Nummer größer, um sicherzustellen, dass ein warmes Oberteil problemlos unter die Jacke passt. Mit einem einfachen Test lässt sich schnell feststellen, ob Sie sich für die richtige Größe entschieden haben: Setzen Sie sich dafür hin. Können Sie bequem sitzen, ohne dass der Anorak spannt, so ist er weit genug.

    Die Ärmellänge:

    Damit Sie an den Handgelenken nicht frieren, sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass die Ärmel lang genug sind. Um das zu testen, strecken Sie am besten die Arme grade vor Ihrem Oberkörper aus. Dabei dürfen maximal die Handgelenke zu sehen sein. Andernfalls sind die Ärmel zu kurz.

    Die Schulternaht:

    Auch an der Schulter sollte der Parka richtig sitzen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Schulternaht mit Ihrer Schulter abschließt. Sie sollte weder zu eng sein, noch überstehen.

    Die richtige Pflege ist wichtig

    Damit Sie lange Zeit Freude an Ihrer neuen Jacke haben, sollten Sie diese entsprechend pflegen. Dabei empfiehlt es sich zunächst unbedingt die Pflegehinweise im Herstelleretikett zu beachten. Stellen Sie zum Waschen des Parkas am besten einen Schonwaschgang ein, um das Material nicht unnötig zu beanspruchen. Zudem ist von Weichspüler abzuraten, da dieser ebenfalls das Material beeinträchtigt. Waschen Sie die Jacke ausschließlich gemeinsam mit Kleidungsstücken in ähnlichen Farben, um Verfärbungen zu vermeiden und schließen Sie sämtliche Reißverschlüsse. Im Anschluss müssen Sie den Anorak vollständig trocknen lassen, bevor Sie ihn wieder tragen können. Geben Sie ihn am besten nicht in den Trockner, da dieser die Materialeigenschaften beeinträchtigen kann.

    Stöbern Sie jetzt in unserem umfangreichen Sortiment an Parkas für Damen und Herren. Mit nur ein paar Klicks können Sie Ihren favorisierten Parka online kaufen.


    waiting...

    Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.