Produktfotografie – das neue Werk von Eberhard Schuy

Nach seinem wertvollen und in Fachkreisen gefeierten Buch zur Objektfotografie erscheint nun von dem Erfolgsautoren Eberhard Schuy eine weitere Veröffentlichung, diesmal im praktikablen Format eines E-Books. Das kleine Handbuch im Umfang von knappen 55 Seiten ist speziell der Produktfotografie gewidmet und hat den Charakter eines Ratgebers. Schuy, der ein erfahrener Werbefotograf ist, möchte mit diesem Buch allen Interessierten einen guten Einstieg in die Materie ermöglichen. In Abgrenzung zu anderen Bereichen der Werbefotografie erläutert er im ersten Teil des Buches anschaulich die Definition und Hauptaufgaben der Produktfotografie, von Aufnahmen also, die zum Kauf angebotene Produkte wiedergeben. Basierend auf seiner 30-jährigen Praxiserfahrung, gibt er im zweiten Teil eine Reihe wertvoller praktischer Tipps zur Anfertigung der wirkungsvollen Fotos.

Was ist Produktfotografie und warum ist sie wichtig?

Produktfotografie gehört nicht erst seit heute zur Werbung. Mit dem Aufkommen der digitalen Fotografie und den mit ihr gegebenen Möglichkeiten ist die Produktfotografie jedoch eine andere geworden. Dass sie sich in den letzten zwanzig Jahren sehr verändert hat, ist unterdessen auch dem gesteigerten Bedarf zu verdanken. Vor allem für die derzeit boomende E-Commerce und die massenhaft gegründeten Onlineshops ist doch die digitale Produktfotografie von ganz entscheidender Bedeutung.

Produktfotografie - Perspektive Flaschen

Mit wirkungsvollen Fotoaufnahmen möchte man das jeweilige Produkt möglichst genau und vorteilhaft präsentieren, um es attraktiv in den Augen des potenziellen Käufers zu machen. Von der Qualität der Aufnahmen hängt mit anderen Worten auch der Verkaufserfolg ab.

Unter diesen Voraussetzungen hat die Produktfotografie ganz bedeutende Aufgaben zu erfüllen. Die wichtigen Regeln, die bei den Aufnahmen unbedingt zu beachten sind, gibt Schuy ausführlich wieder und erklärt sie anschaulich anhand von vielen aus seiner Hand stammenden Bildbeispielen. Als einen ganz entscheidenden Faktor stellt er dabei zu Recht heraus, dass auf den Fotos, wie bei der Objektfotografie, keine Menschen im Fokus sind. Besonders in Abschnitten, in denen er darauf hinweist, dass anders als bei Porträts man bei den Produktaufnahmen auf die Wiedergabe von unterschiedlichen haptischen Strukturen achten muss, argumentiert Schuy überzeugend. Er wird dabei nicht müde, die altbekannte Maxime "Weniger ist mehr", die in diesem Kontext in vielerlei Hinsicht eine Bestätigung findet, zu nennen. In diesem Sinne soll sich die Produktfotografie auf die notwendigsten Informationen zum Produkt begrenzen und sich dabei nachhaltig auf die Emotionen vom Betrachter auswirken, wie er es an einer anderen Stelle knapp und bündig formuliert.

Darum sollten Sie es lesen: Die wertvollen Tipps für ein Home-Fotostudio

Produktfotografie Hintergründe

Eine Produktaufnahme hat eine Chance von zwei Sekunden, wie die Profis nahelegen, in denen sie von menschlichem Auge wahrgenommen wird. Bereits dann entscheiden die meisten im Online-Shop stöbernden Käufer, ob sie sich dabei angesprochen fühlen oder nicht. Die Brisanz solcher Tatsachen ist im Ratgeber von Schuy zu erkennen. In diesem Zusammenhang behandelt er ebenfalls die speziellen Sorten von Aufnahmen einleuchtend, die z.B. ein Produkt von allen Seiten (360-Grad-Fotos) wiedergeben. Diese sind derzeit sehr beliebt und werden von mehr als 90% der Shop-Besucher mit Begehren betrachtet. Sie sind nämlich eine virtuelle Nachstellung einer gewöhnlichen Kaufsituation im Laden, bei der der Käufer das Produkt genau betrachtet, bevor er sich für den Kauf entscheidet.

Auch zu den neuartigen digitalen Bildern, die mit der Technik Computer-Generated-Imagery erstellt werden, finden Leser hier eine leicht verständliche Erklärung. Diese ermöglicht nämlich, anhand von technischen Erstaufnahmen Bilder zu erzeugen, die Produkte mit veränderten Farben und angepassten Designs darstellen. Schuy sind auch die sogenannten bewegten Bilder aus der Praxis vertraut, welche mit einem simplen aber effektvollen Animationstrick belebt werden.

Produktfotografie - Skizze Beleuchtung

Zu guter Letzt befasst er sich mit wertvollen Details zu Bildaufteilungen, Bildbearbeitungsstandards und unterschiedlichen Aufnahmen mit zunehmend geltendem Darstellungsstandard.

Mit einer Reihe von Hinweisen widmet sich Schuy darüber hinaus der im häuslichen Ambiente verorteten Aufnahmesituation. Mit viel Elan und Überzeugung macht er es plausibel, dass man auch ohne eine teure Ausstattung gelungene Fotos machen kann. Verfügt man über die nötigen Kenntnisse und sorgt man im Voraus für optimale Bedingungen, kann man die zeitaufwendige und kostspielige Bearbeitung der digitalen Bilder beachtlich reduzieren. Dazu zählt etwa die Beleuchtung, wobei sich die besten Ergebnisse mit dem diffusen Tageslicht erzielen lassen.

An wen richtet sich das kleine Handbuch

Das E-Book richtet sich vor allem an Personen, die bereits ein Grundwissen haben, einige praktische Erfahrungen beim Fotografieren gemacht haben und sich nun der Produktfotografie widmen wollen. Damit ist vor allem die breite Zielgruppe von Onlineshop- oder DIY-Betreibern gemeint, die sich kurz davor oder gerade beim Aufbau eines internetbasierten Vertriebs für das eigene Businessunternehmen befinden. Insbesondere wenn sie sich in der Anfangsphase das nötige Know-how aneignen müssen, werden sie von dem Buch profitieren können. Wenn sie aus Kostengründen oder Überzeugung die Aufnahmen eigenständig machen wollen, werden sie für die zahlreichen praxisnahen Tipps von Schuy dankbar sein, die zeigen, wie man auf einem Balkon oder einer Terrasse ein Home-Fotostudio einrichten kann.

Da der seit Jahren erfolgreich in Köln tätige Fotograf solche Hinweise stets aus der Warte eines Profis erteilt, stellt das kleine Handbuch einen wahren Mehrwert dar und unterscheidet sich klar von vergleichbaren Publikationen oder Internetbeiträgen. Das Buch beinhaltet auch viele nützliche Informationen für diejenigen, die bereits einen Onlineshop haben und angesichts der fortschreitenden technischen Entwicklung und wachsenden Anforderungen eine erfrischende Maßnahme vorhaben. Selbst wenn sie sich dafür entscheiden, die Produktaufnahmen in Auftrag zu geben, werden sie dank der Buchlektüre mit den wichtigsten Regeln in Kenntnis gesetzt, sodass sie eine Vorstellung von den geltenden Standards bekommen und dementsprechend Ansprüche an das Endergebnis stellen können. Schließlich schenkt auch Schuy solchen Aufnahmen Aufmerksamkeit, die für eine Printausgabe zu Werbezwecken gedacht sind. Ob es um die erforderliche Pixelmenge oder die passende Auflösung geht – der Leser wird in prägnanter Kürze über alles Wichtige informiert.